Freitag, 5. März 2021: Weltgebetstag der Frauen


Am 5. März gestaltete der Frauenbund in der Pfarrkirche St. Erhard den Weltgebetstag der Frauen. Dieser stand unter dem Motto „Vanuatu – worauf bauen wir?“. Unter Beachtung der Corona-Regeln wurde der Weltgebetstag dieses Jahr als Andacht gefeiert, die von Pastorin Uta Gerstner ausgearbeitet wurde. Während der Andacht, die mit eingespielten Liedern aus der Weltgebetstags-CD musikalisch umrahmt wurde, wurden die Erfahrungen von drei Frauen aus Vanuatu vorgestellt. Dadurch ergab sich ein Einblick in die Kultur und die Probleme des Landes. In der Kollekte, die Frauenprojekten weltweit zugute kommt, kam ein ansehnlicher Betrag zusammen. Als Geschenk erhielten die Gottesdienstbesucherinnen am Schluss der Andacht einen kleinen Blumengruß.

 

Palmbuschenverkauf


"Der Palmbuschenverkauf des Frauenbunds findet am Freitag, 26. März vor dem Gottesdienst um 8.30 Uhr in Unterahrain sowie am Palmsonntag, 28. März vor und nach dem Gottesdienst um 9 Uhr in Oberahrain statt. Nach telefonischer Voranmeldung (08703-9889971) können ab Montag, 22. März auch bei Michaela Gastinger Palmbuschen erworben werden.

 

Palmbuschenverkauf


Weil auch in diesem Jahr pandemiebedingt ein gemeinsames Binden im Pfarrheim nicht möglich war, haben Mitglieder des Frauenbunds Palmbuschen in Heimarbeit angefertigt. Insgesamt kamen so mehr als 300 Palmbuschen zusammen, die unter Einhaltung der Coronaregeln verkauft wurden. Der Reinerlös wird traditionsgemäß an die Indienhilfe „Schritt für Schritt“ gespendet.

 

Freitag, 2. Juli 2021


Die jährliche Radtour des Frauenbundes Ahrain führte auch dieses Jahr wieder zur Eisdiele Ergolding. Bei angenehmem Wetter und in gemütlicher Runde verbrachten die Teilnehmerinnen einen unterhaltsamen und schönen Abend.

 

 

Ausflug zur Kneippanlage


Am Freitag, 9. Juli, unternahmen die Frauen eine Radtour zur Kneippanlage in Wörth. Nachdem es schon den ganzen Tag immer wieder geregnet hatte, riss der Himmel gegen Abend auf, und das Unternehmen konnte gestartet werden. Am Sportheim in Ahrain machte sich die Gruppe auf und fuhr über das KKI nach Niederaichbach und dann an der Isar entlang weiter zur Kneippanlage in Wörth. Dort konnte man sich mit Wassertreten und Armbädern erfrischen.

Nach der Abkühlung ging es wieder nach Ahrain zum Sportheim zurück, wo die Radlerinnen schon vom Sportheim-Team erwartet wurden. Bei einer leckeren Brotzeit und guten Gesprächen klang der gemütliche Abend aus.

 

Bowle-Abend am 06.08.2021


Am Freitag, den 06.08 lud die Vorstandschaft zum Bowle-Abend in den Pfarrgarten ein. Nachdem das Wetter bis zum frühen Nachmittag äußerst wechselhaft gewesen war, konnten die Frauen ab dem späteren Nachmittag die Sonne genießen. Fünf verschiedene Bowlen standen zur Auswahl. Bei Ananas-, Wild Berry-, Weißbier-, Melonen- und alkoholfreier Bowle ließen es sich die Frauen gut gehen. Man saß bis in den Abend bei guten Gesprächen zusammen und verbrachte ein paar vergnügte Stunden.

 

Samstag, 4. September 2021: Mitgliederversammlung des Frauenbundes mit Ehrungen und Neuaufnahmen


Kürzlich trafen sich nach langer Zeit die Mitglieder des Frauenbundes Ahrain im Gasthaus Gremmer zur Mitgliederversammlung.

Vorsitzende Sylvia Schorn begrüßte im Namen der gesamten Vorstandschaft mehr als 50 Mitglieder und dankte ihnen, dass sie sich für den Nachmittag Zeit genommen hatten.

Namentlich wurden Pfarrer Dirk Rolland, Gemeindereferentin Franziska Rund, Kirchenpflegerin Rosi Dumps, Schirmfrau Renate Steierer sowie die Ehrenmitglieder Erika Kuschert und Elisabeth Riedl willkommen geheißen.

Nach einer Gedenkminute für alle verstorbenen Mitglieder konnten sich die Frauen bei Kaffee und Kuchen unterhalten und führten angeregte Gespräche.

Es folgte der Bericht der Vorsitzenden über die Aktivitäten der vergangenen zwei Vereinsjahre.

Anschließend wurde der Kassenbericht von Schatzmeisterin Michaela Gastinger vorgetragen. Die Kassenprüferinnen bestätigten eine korrekte Kassenführung.

Geistlicher Beirat Pfarrer Dirk Rolland sprach der Vorstandschaft ein herzliches Vergelt´s Gott für die Aktivitäten, welche trotz der schwierigen Coronazeit möglich waren, aus. Im Vereinsleben fehlte die persönliche Zusammenkunft und er lud für die Zukunft, auch im christlichen Sinne, dazu ein, wieder öfter die Gemeinschaft, orientiert an Jesus Christus, zu pflegen und ermutigte unter anderem wieder zum Besuch der Gottesdienste.

Im Anschluss beantragte Pfarrer Rolland die Entlastung der Vorstandschaft, welche durch die Versammlung einstimmig erteilt wurde.

Danach führte Sylvia Schorn die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft durch. Geehrt wurden für 20 Jahre mit der silbernen Frauenbundnadel:

Sieglinde Frey, Anna Hadersbeck, Lieselotte Scussel, Lilly Siebenhandl und Marianne Stich.

Für 40 Jahre erhielten Ursula Gründinger, Ursula Rattenberger und Christa Tiedeken die goldene Frauenbundnadel, und für 50 Jahre wurden Irene Bayer, Anna Kiermeier und Maria Zierer mit der höchsten Auszeichnung, der Nadel in Gold mit Stein, geehrt.

Drei neue Mitglieder wurden dann mit einer Rose und der Anstecknadel des Frauenbundes herzlich willkommen geheißen: Martina Besl, Anneliese Bumberger und Mariele Dräxlmeier.

Am Ende der Versammlung gab Vorsitzende Schorn einen Ausblick auf die kommenden Termine und lud herzlich zur Teilnahme ein.

Ein Teil der geehrten und neu aufgenommenen Mitglieder mit den beiden Vorsitzenden und Pfarrer Dirk Rolland
Ein Teil der geehrten und neu aufgenommenen Mitglieder mit den beiden Vorsitzenden und Pfarrer Dirk Rolland

 

 

 

 

JSN Solid is designed by JoomlaShine.com